PwC Legal berät beim Erwerb der Beteiligungsmehrheit an Betreibergesellschaft des Flughafens Mönchengladbach

Köln, 05. September 2018

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) hat zwei Beteiligungsgesellschaften der Stadt Mönchengladbach bei dem Ankauf sowie der gesellschaftsrechtlichen strategischen Neuausrichtung ihrer Beteiligung am Flughafen Mönchengladbach umfassend beraten. Die Zustimmungen aller zuständigen Körperschaften sowie aller Gremien der Anteilseigner liegen vor. Das Projekt wurde in mehreren Schritten vollzogen und fand nun mit der Durchführung einer Kapitalerhöhung bei der Flughafengesellschaft Mönchengladbach mbH, gezeichnet durch die Flughafen Düsseldorf GmbH sowie die Stadt Willich, ihren Abschluss.

Im Verlauf der Transaktion hat die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach mbH (EWMG) zunächst Anteile an der Flughafen Mönchengladbach GmbH von der Flughafen Düsseldorf GmbH erworben. Anschließend wurden zahlreiche Kapital- und Strukturmaßnahmen umgesetzt. Im Ergebnis haben die Mönchengladbacher Eigner ihre Anteile von 30 auf 80 Prozent erhöht und der Düsseldorfer Flughafen wird künftig nur noch mit rund 20 Prozent beteiligt sein. Mit 0,01 Prozent bleibt die Stadt Willich beteiligt.

Dr. Martin Wittmann: „Die Transaktion zeigt einmal mehr die Stärke von PwC Legal in der Beratung öffentlicher Unternehmen auch bei komplexen Transaktionen.“

Berater NEW mobil und aktiv Mönchengladbach GmbH

PwC Legal

Dr. Martin Wittmann (Federführung), Maren Beneke (beide Corporate/M&A, Köln), Jürgen Funke (Steuerrecht, Düsseldorf), Hubertus Kleene, Philipp Thönnes (beide Kartellrecht, Düsseldorf)

Inhouse

Christoph Höck (Hauptabteilungsleiter Recht u.a.), Michael Theisejans (Hauptabteilungsleiter Finanzwirtschaft)

Berater Flughafen Düsseldorf GmbH

Simmons & Simmons LLP

Dr. Christian Bornhorst (Federführung), Dr. Anja Schlichting (Corporate/M&A), Dr. Martin Gramsch (Wettbewerbs- und Kartellrecht), alle Düsseldorf; Dr. Barbara Heinrich (Immobilienwirtschaftsrecht), Regina Rath (Restrukturierung/Insolvenzrecht), beide Frankfurt.

Inhouse

Andreas Klingler (Leiter Recht und Compliance), Dr. Dominik Schürmann (Rechtsabteilung), Ralf Hennig (Leiter Corporate Controlling & Investor Relations)

 

Über PwC Legal:

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 200 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 18 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise.

PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit über 3.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in 100 Ländern tätig ist.

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 236.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.