Dr. Michael Zenker

PwC Legal

Konrad-Adenauer-Ufer 11
50668 Köln

Tel:+49 221 2084-583
Fax:+49 69 9585-9826583

E-Mail schreiben

Dr. Michael Zenker

Qualifikation

  • Rechtsanwalt seit 2012

Rechtsgebiet

Corporate/M&A

Expertise

  • Börsennotierte Gesellschaften
  • Vorstände, Aufsichtsräte und Geschäftsführer
  • Banken

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Französisch
    • Seit 2019: PwC Legal, Köln
    • Bis 2018: Tätigkeit bei einer führenden nationalen Wirtschaftsrechtskanzlei, Köln
    • 2013: Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bei Prof. Dr. Matthias Leistner zum Thema "Gemeinschaftsweite Immaterialgüterrechte und nationales Lauterkeitsrecht“
    • Bis 2011: Rechtsreferendariat in Köln, Bonn und Beijing (VR China)
    • Bis 2009: Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Recht des Geistigen Eigentums und Wettbewerbsrecht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universtität Bonn (Prof. Dr. Matthias Leistner, LL.M.)
    • Bis 2007: Studium der Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
    • Anleihen in Restrukturierung und Insolvenz, 2. Auflage 2017 (1. Auflage 2015)(mit Dr. Oliver Wilken und Dr. Michael Schaumann)
    • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 12. Januar 2017, Az. IX ZR 87/16 – Zur Vergütung des gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger im Insolvenzverfahren, EWiR 2017, 181 f. (mit Dr. Michael Schaumann)
    • Anmerkung zum Urteil des LG Leipzig vpm 16. Januar 2015, Az. 02 HK O 2542/14 – Zur Kontrolle des Beschlusses der Gläubigerversammlung nach § 19 Abs. 2 SchVG über die Bestellung des gemeinsamen Vertreters im Insolvenzverfahren, EWiR 2015, 225 f. (mit Dr. Michael Schaumann)
    • Gemeinschaftsweite Immaterialgüterrechte und nationales Lauterkeitsrecht: Das Verhältnis des nicht eingetragenen Gemeinschaftsgeschmacksmusters und der Gemeinschaftsmarke zum nationalen Lauterkeitsrecht, Frankfurt am Main, 2013
    • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 4. Februar 2010, Az. I ZR 51/08 – POWER BALL, CR 2010, 604 ff. (mit RA Florian Dietrich)
    • Zur Wirksamkeit von Schadenspauschalierungen am Beispiel von Mobilfunknutzungsverträgen, K&R 2009, 380 ff. (mit. Dr. Jens Steger)