Dr. Thomas Hammer

Qualifikation

  • Rechtsanwalt seit 2019

Rechtsgebiet
Telekommunikationsrecht und Recht der digitalen Netze

Expertise

  • Bund, Länder und Kommunen
  • Stadtwerke

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Französisch

Kontaktdetails

Tel.: +49 711 25034-1792

E-Mail

PwC Legal
Friedrichstraße 14
70174 Stuttgart

Werdegang

  • Seit 2019: PricewaterhouseCoopers Legal, Stuttgart
  • Bis 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag
  • Bis 2019: Tätigkeit für verschiedene Anwaltskanzleien im Regulierungs- und Medienrecht, Berlin und Hamburg
  • 2018: Promotion durch die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften, Speyer
  • Bis 2018: Richter, Verwaltungsgericht Karlsruhe
  • Bis 2016: Akademischer Mitarbeiter am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insbesondere öffentliches Informationsrecht, Datenschutzrecht und Regulierungsrecht
  • Bis 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bundesverfassungsgericht im Dezernat von BVR Professor Dr. Johannes Masing
  • Bis 2012: Forschungsreferent am Deutschen Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, Speyer
  • Bis 2010: Tätigkeit bei einer US-amerikanischen Wirtschaftskanzlei, Frankfurt am Main
  • Bis 2009: Rechtsreferendariat, OLG-Bezirk Stuttgart, Stationen in Stuttgart, Berlin und Speyer
  • Bis 2007: Studium der Rechtswissenschaften, Freiburg im Breisgau

View more

Mitgliedschaften

  • Deutscher Juristentag e. V.

View more

Publikationen

  • Die Verantwortung des Staates für die Eisenbahn – Zur verfassungsrechtlichen Herleitung einer staatlichen Sicherstellungsverantwortung und zu ihrer Normierung in Art. 87e Abs. 4 GG, Diss. Speyer, 1. Aufl. 2020, Verlag Tectum, Baden-Baden 2020 (i. Ersch.).
  • Der Wille zur Beibehaltung der Vorratsdatenspeicherung, zugleich Kommentar zu BVerwG, Beschluss vom 25. 9. 2019 – 6 C 12.18, K&R 2019, 819 ff., K&R 2020, 103-105. (zusammen mit Dirk Müllmann)
  • Kommentierung u. a. der §§ 63-69 EEG (Besondere Ausgleichsregelung), in: Boewe/Greb (Hrsg.), Beck´scher Online-Kommentar zum Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien - EEG 2017, München 2015 ff., über Beck-Online, aktuell: 10. Edition (Stand: Mai 2020)
  • Kommentierung der §§ 35a-35c BVerfGG, in: Grünewald/Walter (Hrsg.), Beck´scher Online-Kommentar zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz, über Beck-Online, aktuell: 8. Edition (Stand: Januar 2020)
  • Das Gesetz zum besseren Informationsaustausch bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus, in: NJW 2016, 3063-3068 (zusammen mit Fredrik Roggan)
  • Kommentierung des § 93 BVerfGG, in: Burkiczak/Schorkopf/Dollinger (Hrsg.), Kommentar zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz, 3. Auflage, Verlag C. F. Mueller, Heidelberg 2015
  • Das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit, in: Becker/Lange (Hrsg.), Linien der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts – erörtert von den Wissenschaftlichen Mitarbeitern, Band 3, Verlag deGruyter, Berlin 2014 (zusammen mit Richard Wiedemann)
  • Gesetzgebungskompetenzen als Grenze der Verbraucherinformation durch den Bund, in: VerwArch 2013, 64-82 (zusammen mit Juliane Geldermann)
  • Leistungsvergleiche im Bundesstaat und föderale Kompetenzverteilung - Zugleich eine Bestimmung von Anwendungsbereich und Regelungsgehalt des Art. 91d GG, in: DVBl. 2012, 525-532
  • Heiko Höfler/Wolfgang Bayer (Hrsg.), Vergaberecht für Bau- und Infrastrukturprojekte, 3. Auflage, Verlag C. H. Beck, München 2012 (Mitautor)
  • Die unternehmerische Freiheit der Eisenbahnen des Bundes, in: DÖV 2011, 761-769.
  • Innerstaatliche Geschäfte als Herausforderung für das Vergabe- und Gemeindewirtschaftsrecht, in: IR 2010, 304-307 (zusammen mit Thomas Mösinger und Calle Plantiko)

View more