Krisenfinanzierungs­lösungen für Private Equity Portfolio­unternehmen

31. März 2020

Nachfolgende Darstellung befasst sich mit der COVID-19-bedingten Öffnung des Zugangs zu KfW-Krisenfinanzierungslösungen für Portfoliogesellschaften in Private Equity Besitz. Mit der Umsetzung des KfW Sonderprogramms 2020 wurden in der Vergangenheit angesetzte Kriterien verändert, sodass sich ihre Ausgangslage deutlich verbessert hat und sie faktisch nicht mehr von der Beantragung eines Unternehmerkredites ausgeschlossen sind.

Auf einen Blick
Die Kredite werden nicht direkt vom Bund oder der KfW vergeben. Eine Antragstellung erfolgt über die Hausbank, die zur Übernahme des nicht KfW-gedeckten Risikos (20% bei Großunternehmen und 10% bei KMU) bereit sein muss, d.h. lediglich auf Seiten der Bank können bei der internen Risikoeinschätzung Ratinggesichtspunkte eine Rolle spielen.

Jedes Portfoliounternehmen wird separat betrachtet. Es findet keine Konsolidierung sämtlicher Portfoliounternehmen eines Fonds statt. Jedes Portfoliounternehmen kann für sich antragsberechtigt sein und von den verbesserten Bedingungen für KMU betreffend Zinsen und Risikoübernahme profitieren.

Zugang nur für Unternehmen, die sich am 31.12.2019 nicht in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befunden haben. Zudem erforderlich ist ein Nachweis der Durchfinanzierung bis Ende 2020 sowie eine positive Fortbestehensprognose unter der Prämisse einer Normalisierung der Verhältnisse.

Gefördert werden können Investitionen, einschließlich der Übernahme von anderen Unternehmen, d.h. auch Add-on Akquisitionen sowie Betriebsmittel, jedoch ausdrücklich nicht Umschuldungen und Anschlussfinanzierungen für bereits abgeschlossene Vorhaben.

Für Kredite bis EUR 10m erfolgt eine beschleunigte Prüfung auf Seiten der KfW, d.h. ein Bearbeitungszeitraum von nur 3.bis 5 Tagen ab Weiterleitung durch die Hausbank.

KfW Sonderprogramm 2020 (KfW Unternehmerkredit 037/047)

  • Antragsteller ist gewerbliches Unternehmen, mit Sitz in Deutschland und seit mind. 5 Jahren am Markt. Jüngere Unternehmen werden auf vergleichbaren ERP Universalkredit verwiesen.
  • Maximaler Kreditbetrag EUR 1.000 Mio. Limitierung in Höhe des Liquiditätsbedarfs für die kommenden 18 (12) Monate bei KMU (Großunternehmen) und maximal 50 % der Gesamtverschuldung des Unternehmens.
  • Feste Zinssätze nach risikogerechtem Zinssystem der KfW
  • Laufzeit: maximal 5 Jahre inkl. 1 Tilgungsfreijahr oder endfällig nach 2 Jahren
  • KMU bei bis zu 250 (Vollzeit-)Mitarbeiter, Jahresumsatz bis EUR 50 Mio. oder Jahresbilanzsumme bis EUR 43 Mio.

Kreditanträge bis EUR 3 Mio. lediglich durch die Hausbank, und zwischen EUR 3 bis EUR 10 Mio. von der KfW nur auf Plausibilität geprüft. Der Bearbeitungszeitraum für Kredite ab EUR 10 Mio. soll innerhalb von 2 Wochen abgeschlossen sein.

Ansprechpartner

Dr. Johannes  Auf dem Kampe

Corporate/M&A

Tel.: +49 211 / 981-5511

Lars Benger

Tel.: +49 175 9317994

Rebecca Lappeßen

Tel.: +49 170 1056893