Coronavirus SARS-CoV-2 – Unterstützung bei der Beantragung von KUG über eine datensichere End-to-End Plattform

26. März 2020

In Zeichen der aktuellen Situation zeigt sich bei der Einführung von Kurzarbeit zunehmend, dass eine Vielzahl personenbezogener Daten ausgetauscht werden müssen, um die entsprechenden Anträge bei der Agentur für Arbeit zu erstellen.

Wie kann PwC bei der Bewältigung helfen?
Die Anzeige des Arbeitsausfalls wie auch die (monatlichen) Erstattungsanträge bedürfen einer Vielzahl von Informationen und Daten, die in die Formulare der (Bundes-) Agentur für Arbeit einzutragen sind. Dies kann zeitaufwendig sein und insbesondere in der derzeitigen Krisensituation dringend benötigte Kapazitäten der Unternehmen in HC und Payroll und Legal binden. Hier können wir Sie unterstützen.

Für die Technologie-gestützte Zusammenarbeit mit Ihnen, stellt PwC Deutschland  (PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft) eine Plattform zur Verfügung, die über ein Rechenzentrum in Frankfurt gehostet wird, das höchste Sicherheitsstandards erfüllt. Die Plattform bietet Datenräume in denen PwC und Mandaten-Teams gemeinsam Informationen und Daten bearbeiten können. Die Datenräume ermöglichen dabei eine effiziente, sichere und professionelle Kollaboration mit unseren Mandanten. Die Plattform erfüllt die hohen Anforderungen an die IT- und Datensicherheit, daher wird die Plattform durch eine sogenannte “ Zwei-Faktor-Authentifizierung” geschützt.

Über diese Plattform können sämtliche Daten, die insbesondere für die monatliche Beantragung der Erstattung des Kurzarbeitergeldes gegenüber der Agentur für Arbeit erforderlich sind, sicher und schnell ausgetauscht werden.

Redaktion

Für Ihre Fragen, Hinweise und Anmerkungen zum Newsletter steht Ihnen unsere Ansprechpartnerin aus der Redaktion gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Heike Hollwedel
Tel.: +49 (0)89 5790 6130

Ansprechpartner

Carmen Meola

Arbeits- und Migrationsrecht

Tel.: +49 711 25034-1589

Iris Brandes

Tel.: +49 211 981-2419