Strategischer Deal im Fahrzeugteilehandel: PwC Legal berät Stahlgruber

Frankfurt am Main, 23. September 2013

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) hat die Stahlgruber Gruppe, einen führenden Fahrzeugteilehändler und Ausrüster für Werkstätten, beim Erwerb von 51 Prozent der Unternehmensanteile der PV Group – am Markt agierend unter PV Automotive – beraten. Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Eine Beteiligung an der Werkstattkette Pit-Stop ist damit nicht verbunden.

Die STAHLGRUBER Otto Gruber AG mit Sitz in Poing ist Finanz- und Managementholding für die Gesellschaften der STAHLGRUBER Gruppe. Sie hält 100 Prozent der Anteile an den beiden Konzerngesellschaften STAHLGRUBER GmbH und REMA TIP TOP GmbH, die das operative Geschäft betreiben. Die STAHLGRUBER GmbH hat im Jahr 2012 einen globalen Umsatz von 935 Millionen Euro erzielt. Die Stahlgruber GmbH beschäftigt insgesamt 4.334 Mitarbeiter, davon fast 1.000 im Ausland. Das Vertriebsgebiet erstreckt sich über Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Italien und China.

Mit mehr als 350 Millionen Euro Jahresumsatz und rund 1.600 Mitarbeitern an 90 Standorten ist die PV Automotive GmbH mit Hauptsitz in Essen eines der deutschlandweit führenden Unternehmen im freien Fahrzeugteilehandel. Zum Leistungsspektrum des 1922 gegründeten Unternehmens gehören außer einem Vollsortiment an Kraftfahrzeugteilen auch die Ausrüstung von Werkstattbetrieben sowie Dienstleistungen und Werkstattsysteme für freie Kfz-Betriebe. Dazu zählen die Systeme AUTOFIT, AUTOPROFI und PV:PARTNER und der elektronische Teilekatalog PV:KOMPASS, die Werkstattorganisationssoftware PV:MANAGER sowie das Online-Suchportal meinewerkstatt.de.

Team Stahlgruber:

Inhouse:
Bernhard Strauch (Vorstand, STAHLGRUBER Otto Gruber AG ),
Werner Maier (CFO Stahlgruber GmbH), Michael Übelacker (Leiter Recht)

PwC Legal:
Dr. Dirk Stiller, Denis Bacina (Federführung, Corporate/M&A), Dr. Clemens Maschke, Moritz Gröning, Ivo Dreckmann, Thilo Renz, Tim Steininger, Silvia Surlan (alle Corporate/M&A), Christian Berg, Julia Rosemann (Arbeitsrecht), Peter Holzhäuser (Real Estate), Dr. Jan-Peter Ohrtmann (IP/IT)

Über PwC Legal:

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 200 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 21 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise. PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit über 2.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in 85 Ländern tätig ist.

Über PwC: 

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 208.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.