PwC Legal gewinnt zwei Experten für Bank-, Versicherungs- und Investmentrecht

Frankfurt am Main, 15. Juni 2015

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) baut ihre Expertise im Bereich Bank-, Versicherungs- und Investmentrecht aus. Zum 1. Juli 2015 übernimmt Dr. Jörg Wulfken als Partner die Leitung der bundesweiten Praxisgruppe. Der 55-jährige Rechtsanwalt war von 2008 bis 2014 Managing Partner der deutschen Büros von Mayer Brown LLP und während dieser Zeit auch Mitglied des globalen Führungsgremiums der Kanzlei. Seit 2014 gehörte er dem internationalen Partnership Board von Mayer Brown an. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Bank- und Finanzrecht, Bankaufsichtsrecht und strukturierten Finanzierungen – insbesondere Kreditportfoliotransaktionen, Finanzmarktstabilisierungsmaßnahmen und Financial Institutions M&A. Jörg Wulfken ist Autor zahlreicher Abhandlungen und Artikel zu Themen des Bank-, Kapitalmarkt- und Finanzrechts und regelmäßiger Referent auf Konferenzen und Seminaren. Unter anderem ist er Mitherausgeber des 2014 bei Euromoney in der 2. Auflage erschienenen Buches „Performing and Non-Performing Loan Transactions Across the World – a Practical Guide“. Ferner ist er seit vielen Jahren Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management.

Als Senior Manager verstärkt Dr. Thomas Jesch (45), Spezialist für Asset Management, das Team. Er wechselte bereits zum 1. Juni 2015 zu PwC Legal und war zuvor 15 Jahre bei zwei US-Sozietäten in Frankfurt, zuletzt als Counsel, tätig.

„Wir freuen uns, mit Dr. Jörg Wulfken einen erfahrenen und mit der Branche bestens vertrauten Experten gewonnen zu haben. Als neuer Leiter der Praxisgruppe Bank-, Versicherungs- und Investmentrecht wird er aufgrund seiner herausragenden Expertise in diesem Bereich für unsere Mandanten einen deutlichen Mehrwert schaffen. Unsere Mandanten stehen gerade im Bereich der Regulierung vor einer Vielzahl neuer und komplexer rechtlicher Fragen. Mit unserem erweiterten Team werden wir Finanzdienstleister bei der Lösung dieser Aufgaben nun noch besser unterstützen können“, kommentiert Dr. Hans-Ulrich Lauermann, Global Leader Financial Services Tax & Legal bei PwC.

In der Praxisgruppe Bank-, Versicherungs- und Investmentrecht sind dann bundesweit 13 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte tätig.

Über PwC Legal

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 190 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 21 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise. PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit 2.400 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in mehr als 80 Ländern tätig ist.

Über PwC

PwC bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Dort schaffen wir für unsere Mandanten den Mehrwert, den sie erwarten. Mehr als 195.000 Mitarbeiter in 157 Ländern entwickeln in unserem internationalen Netzwerk mit ihren Ideen, ihrer Erfahrung und ihrer Expertise neue Perspektiven und praxisnahe Lösungen. In Deutschland erzielt PwC an 29 Standorten mit 9.400 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von rund 1,55 Milliarden Euro.
Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.