PwC Legal gewinnt vierköpfiges Team aus Vergaberechtlern für den Standort Berlin

Frankfurt am Main, 19. März 2014

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) verstärkt ihre Kompetenz im Öffentlichen Wirtschaftsrecht am Standort Berlin. Zum 1. April 2014 wechselt der Vergaberechtler und Experte für Öffentlich-Private-Partnerschaften Dr. Friedrich Ludwig Hausmann (49) von der Sozietät K&L Gates als Partner zu PwC Legal in Berlin. Mit ihm wechselt ein erfahrenes Team aus Rechtsanwälten: Dazu zählen der Vergabe- und Kartellrechtler Dr. Gerung von Hoff (37), der als Local Partner bei PwC Legal einsteigt. Die auf Vergaberecht spezialisierten Rechtsanwälte Oliver Kern (34) und Dr. Georg Queisner (32) ergänzen das Team als Senior Manager, was dem Status eines Salary-Partners in anderen Kanzleien entspricht.

Dr. Friedrich Ludwig Hausmann und sein Team beraten gemeinsam Unternehmen, Verbände, Regierungen und andere öffentliche Stellen erfolgreich im Vergabe-, Beihilfen- und Kartellrecht sowie bei Öffentlich-Privaten-Partnerschaften (ÖPP). Sie verfügen insbesondere über Erfahrungen bei der Betreuung von großen Vergabeverfahren und Infrastrukturvorhaben für öffentliche Auftraggeber und private Unternehmen.

Breit gefächertes und integriertes Beratungsangebot

„Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Dr. Gerung von Hoff und ihr Team für uns gewinnen konnten. Sie ergänzen unsere Expertise im Bereich Public Sector und im Öffentlichen Wirtschaftsrecht am Standort Berlin hervorragend“, sagt Thomas Klein, Partner bei PwC Legal und bundesweit Gesamtverantwortlicher für den Bereich Public Services. „Mit ihren Schwerpunkten gewinnen wir wichtige Kompetenzen im Vergabe-, EU-Wettbewerbs- und Kartellrecht. Damit können wir unser breit gefächertes und integriertes Beratungsangebot weiter stärken und unsere Rechtsberatung konsequent ausbauen“, ergänzt Dirk Stiller, Partner bei PwC Legal und Leiter der deutschen Praxisgruppe Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions / Restrukturierung und des Bereiches Mergers & Acquisitions im weltweiten PwC Legal-Netzwerk.

Dr. Friedrich Ludwig Hausmann war seit seinem Eintritt im Jahr 2009 Partner bei K&L Gates. Von 1996 bis 2009 war er für Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Brüssel und Berlin tätig, seit 2002 als Partner. Von Hoff arbeitete von 2006 bis 2009 ebenfalls für Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in Berlin. Er wechselte zusammen mit Hausmann im Jahr 2009 als Associate zu K&L Gates und wurde dort 2014 zum Partner gewählt. Oliver Kern war seit 2008 Associate bei K&L Gates und wechselte nach rund drei Jahren vom Bereich Corporate / Mergers & Acquisitions zum Vergabe- und Beihilfenrecht. Dr. Georg Queisner war von 2009 bis 2011 im Bereich Public Affairs bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP tätig und kam 2011 als Associate zu K&L Gates.

Über PwC Legal

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 190 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 19 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise. PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit 2.400 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in mehr als 80 Ländern tätig ist.

Über PwC

PwC bietet branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung. Dort schaffen wir für unsere Mandanten den Mehrwert, den sie erwarten. Mehr als 184.000 Mitarbeiter in 157 Ländern entwickeln in unserem internationalen Netzwerk mit ihren Ideen, ihrer Erfahrung und ihrer Expertise neue Perspektiven und praxisnahe Lösungen. In Deutschland erzielt PwC an 28 Standorten mit 9.300 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von rund 1,55 Milliarden Euro.