PwC Legal berät NOZ Medien beim Kauf der Zeitungsgruppe mh:n

Frankfurt am Main, 8. März 2016

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) hat die Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG (NOZ Medien) beim Erwerb der Medien Holding Nord GmbH (mh:n) beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

PwC Legal übernahm für das Osnabrücker Medienhaus die Legal Due Diligence und beriet bei den Verhandlungen zum Kaufvertrag und der Strukturierung des Erwerbs. Die Rechtsanwälte kooperierten eng mit der PwC Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die die Tax und Financial Due Diligence durchführte sowie zu steuerlichen als auch Finanzierungsfragen beriet.

NOZ Medien in Osnabrück beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zehn Standorten. Kernprodukt des Medienhauses ist die „Neue Osnabrücker Zeitung“ mit sieben Regionalausgaben. Seit 2015 erscheint unter dem Dach von NOZ Medien auch das „Delmenhorster Kreisblatt“. Die Tageszeitungen erreichen eine Auflage von insgesamt rund 175.000 Exemplaren. Hinzu kommen digitale Angebote, Anzeigenblätter und Dienstleistungen für Werbekunden.

Die Medien Holding Nord GmbH (mh:n) ist an diversen Medienunternehmen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern beteiligt. Sie verlegt unter anderem im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (shz-Verlag) in Flensburg, dem A. Beig Verlag in Pinneberg und dem Zeitungsverlag Schwerin mehr als 30 Tageszeitungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, darunter das „Flensburger Tageblatt“ und die „Schweriner Volkszeitung“. Die Gesamtauflage umfasst 285.000 Exemplare. Hinzu kommen mehr als 40 Anzeigenblätter mit einer Auflage von 3,4 Millionen Exemplaren.

Berater Neue Osnabrücker Zeitung GmbH & Co. KG:

PwC Legal (Osnabrück, Düsseldorf):

Dr. Ulf Braun (Federführung), Dr. Robert Manger, Dr. Kai Sebastian Staak,

Frederik Vogt (alle Corporate/M&A)

PwC AG WPG:

Philipp Spyra (Federführung, Transaction Services), Jari Sengera (Valuation & Strategy), Dieter Stegemann (Tax), Andreas Rams (Finanzierung)

Berater Medien Holding Nord GmbH:

Hogan Lovells (Hamburg):

Dr. Andreas H. Meyer (Corporate, Partner)

Cornelius + Krage (Kiel):

Dr. Carsten Krage (Federführung, Gesellschaftsrecht/M&A, Partner)

Über PwC Legal:

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 200 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 21 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise. PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit über 2.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in 85 Ländern tätig ist.

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 208.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.