PwC Legal berät die Harting-Gruppe beim Aufbau einer Familienstiftung

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) hat die inhabergeführte Harting-Technologiegruppe bei der Neuordnung der Unternehmensstruktur umfassend rechtlich beraten. Kern der Neuordnung bei dem weltweiten Anbieter industrieller Verbindungstechnik ist die Überführung von nahezu allen Geschäftsanteilen der Harting AG & Co. KG in Stiftungsvermögen. Das 1945 gegründete Familienunternehmen möchte damit nach eigenen Angaben eine Zersplitterung der Gesellschaftsanteile über nachfolgende Generationen vermeiden und die Zukunft des Unternehmens sichern. Die Rechtsanwälte von PwC Legal haben die Familie Harting in stiftungsrechtlichen Aspekten sowie bei der Nachfolgeplanung unterstützt. Experten der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC AG WPG) haben in enger Kooperation mit PwC Legal bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Neuordnung beraten.

Die Harting-Technologiegruppe ist auf Verbindungstechnologien, etwa Steckverbinder für die Energie- und Datenübertragung, Geräteanschlusstechnik und Netzwerkkomponenten, spezialisiert. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im nordrhein-westfälischen Espelkamp. An 13 Produktionsstätten in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, der Schweiz, Großbritannien, Rumänien, Russland, den USA, China und Indien stellt das Unternehmen zudem Kassenzonen, Komponenten für Elektromobilität sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen her. Die Harting-Technologiegruppe beschäftigt weltweit rund 4.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz in Höhe von 567 Millionen Euro.

Berater der Harting Technologiegruppe:

PwC Legal (Berlin, Kassel):

Thomas Moritz (Gesellschaftsrecht), Berthold Theuffel-Werhahn (Nachfolgeberatung und Stiftungen)

PwC AG WPG (Berlin, München, Stuttgart):

Volker Booten und Christian Küpker (beide Tax), Dr. Steffen Huber, Dr. Maren Gräfe (beide Tax/Nachfolgeberatung)

Über PwC Legal:

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 200 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 19 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise. PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit über 2.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in 85 Ländern tätig ist.

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 208.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.