PwC berät die Gesellschafter der AMICRA Microtechnologies beim Verkauf an ASM Technology Singapore

Nürnberg, 12. April 2018

Die PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft (PwC Legal) und die PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfergesellschaft (PwC) haben die Gesellschafter der AMICRA Microtechnologies GmbH beim Verkauf sämtlicher Anteile an und der Übernahme durch die ASM Technology Singapore Pte Ltd im Rahmen eines Bieterverfahrens umfassend rechtlich beraten.

Die AMICRA Microtechnologies GmbH wurde 2001 gegründet. Zu ihren Gesellschaftern gehören unter anderem die Gründungsgesellschafter Rudolf Kaiser und Horst Lapsien sowie auf Investorenseite die beiden von der Co-Investor Gruppe verwalteten Investmentvehikel Mittelstand Co-Investment Portfolio GmbH & Co. KG und Co-Investor AMI GmbH & Co. KG, VRD GmbH, Dr. Bruno Acklin, S-Refit AG, S-Refit EFRE Fonds Bayern GmbH und die KfW.

Das in Regensburg ansässige Unternehmen ist weltweiter Marktführer in der Entwicklung und Herstellung hochpräzisier Montageautomaten für die industrielle Fertigung von mikroelektronischen Bauteilen und erwirtschaftete zuletzt mit rund 120 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von rund 24 Millionen Euro.

Die ASM Technology Singapore Pte Ltd ist eine Tochtergesellschaft der ASM Pacific Technology Limited, welche an der Börse von Hong Kong (Hong Kong Stock Exchange) gelistet ist. Mit der Übernahme der AMICRA Microtechnologies GmbH beabsichtigt die ASM-Gruppe die Stärkung ihres Produktportfolios im Bereich hochgenaues Die-Bonding und ihrer Präsenz im Zukunftsmarkt Silicon Photonics.

Berater der Gesellschafter der AMICRA Microtechnologies GmbH:

PwC Legal (Nürnberg / Düsseldorf):

Gerhard Wacker (Federführung), Klara Körber, Raffael Cammareri (alle Corporate / M&A, Nürnberg), sowie Hubertus Kleene, Philipp Thönnes (beide Kartellrecht und Außenwirtschaftsrecht, Düsseldorf)

PwC (Nürnberg):

Dr. Klaus Dumser (Federführung), Jörg-Peter Wingler (beide Corporate Tax)

Berater ASM Technology Singapore Pte Ltd:

Orth Kluth (Düsseldorf):

Dr. Marc Henze (Federführung), Dr. Kai-Michael König, Dr. Tim Christian Gießelmann (alle M&A), Boris Körner (Finance), Dr. Simon Große-Brockhoff (Arbeitsrecht), Carolin Bergermann (Immobilienrecht), Associates: Martina Stasch, Mag. Iur. Maîtrise en droit, Katrin Ludwig (beide M&A); Dr. Bastian Mehle (Kartellrecht, Berlin); Igor Gruevski (Immobilienrecht), Sarah-Jane Prinz (Arbeitsrecht), Laura Wollner, LL.M. (IP/IT), Dr. Christian Krenz (Commercial); Marieke Schwarz (Öffentliches Wirtschaftsrecht, Vergabe- und Beihilfenrecht)

Willkie Farr & Gallagher LLP (Frankfurt):

Dr. Patrick Meisel (Steuerrecht)

Über PwC Legal:

Die PricewaterhouseCoopers Legal Aktiengesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft ist mit über 230 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten an 17 Standorten in Deutschland vertreten. Sie bietet integrierte Rechtsberatung in Kooperation mit den Geschäftsbereichen Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Dienstleistungen (Assurance), Steuerberatung (Tax) sowie Deals und Consulting (Advisory) der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft an. Fundiertes fachliches Know-how und ein praxisorientiertes wirtschaftliches Verständnis kennzeichnen unsere Arbeitsweise.

PwC Legal ist Teil des weltweiten PwC Legal-Netzwerkes, das mit über 3.200 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten in 90 Ländern tätig ist.

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 236.000 Mitarbeiter in 158 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter www.pwc.com/structure.