Dr. Marc Salevic

PwC Legal

Moskauer Straße 19
40227 Düsseldorf

Tel:+49 211 981-1603
Fax:+49 211 981-4790

Email schreiben

Dr. Marc Salevic

Qualifikation

  • Rechtsanwalt seit 2006
  • Dr. jur. seit 2009 (Universität zu Köln)

Rechtsgebiet

Energierecht

Expertise

  • Nationale und internationale Unternehmen und Konzerne in regulierungs- und kartellrechtlichen Behörden- und Gerichtsverfahren
  • Bund, Länder und Kommunen
  • Energieversorgungsunternehmen/Stadtwerke

Fremdsprachen

  • Englisch
    • Seit 2010: PwC Legal, Düsseldorf
    • Bis 2010: Tätigkeit bei JUCONOMY Rechtsanwälte, Düsseldorf, auf Regulierungs- und Kartellrecht spezialisiert, im Bereich Telecommunications
    • 2009: Promotion zum Thema "Kompetenzen der EU-Kommission zur Harmonisierung der Entgeltregulierung im Sektor der elektronischen Kommunikation unter Berücksichtigung von effektivem Rechtsschutz für Marktteilnehmer"
    • Bis 2006: Rechtsreferendariat, OLG-Bezirk Aachen
    • Bis 2003: Studium der Rechtswissenschaften in Köln
    • Alter Wein in neuen Schläuchen – Besonderheiten beim Einkauf von IPTV-Weitersendungsrechten für moderne Glasfasernetze (NGA)? Zugleich eine Besprechung des Schiedsstellen-Einigungsvorschlags Sch-Urh 07/08 zum VG-Media-Tarif "Hörfunk und Fernsehen digital", K&R 2010, 303 (gemeinsam mit Geppert)
    • Checks & Balances: Begrenzung des Regulierungsermessens durch EU-Konsolidierung oder subjektiven Rechtsschutz – Eine kritische Betrachtung am Beispiel der BNetzA-Regulierungspraxis für TK-Entgelte, CR 2010, 80 (gemeinsam mit Schütze)
    • Bindungswirkung von Kommissionsempfehlungen für die Entgeltregulierung der BNetzA – die Empfehlung der EU-Kommission zu Terminierungsentgelten zwischen Abwägungsdirektive und Abwägungsbelang, CR 2009, 427
    • Kompetenzen der EU-Kommission zur Harmonisierung der Entgeltregulierung im Sektor der elektronischen Kommunikation unter Berücksichtigung von effektivem Rechtsschutz für Marktteilnehmer, Berlin, 2009
    • Grundlegende Vorgaben der TAL-VO zur Entgeltregulierung – Zugleich eine Besprechung von EuGH, Urt. v. 24.4.2008 - Rs. C-55/06 - Arcor / Bundesrepublik Deutschland, CR 2008, 630 (gemeinsam mit Schütze)
    • Die Eingriffsbefugnisse/-pflichten von Kartellbehörden bei sektorspezifisch regulierten Entgelten, CR 2008, 483 (gemeinsam mit Schütze)
    • Anmerkung zu BVerwG - 20 F 1.06 - (Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen im verwaltungsgerichtlichen Verfahren), CR 2007, 435
    • Anmerkung zu BVerwG - 6 C 17.05 - (Fortgelten der Maßstäbe des TKG 1996 für Mobilfunkterminierungsentgelte europarechtskonform?), CR 2006, 830
    • Anmerkung zu BVerwG - 6 C 14.05 - (Kontinuität der Entgeltregulierung bei Übergang zu TKG 2004), CR 2006, 612
    • Anmerkung zu VG Köln - 21 K 745/05 - (Zweck des Zusammenschaltungsregimes nach § 18 Abs. 1 Satz 1 TKG), CR 2006, 400
    • Entwicklung des Internet-, Multimedia- und Telekommunikationsrechts im Jahre 2006, MMR-Beilage 5/2007 (gemeinsam mit Schuster et al)