Dr. Georg Queisner

PwC Legal

Kapelle-Ufer 4
10117 Berlin

Tel:+49 30 2636-2203
Fax:+49 69 9585-99760

Email schreiben

Dr. Georg Queisner

Qualifikation

  • Fachanwalt für Vergaberecht seit 2017
  • Rechtsanwalt seit 2011

Rechtsgebiet

Vergaberecht

Expertise

  • Nationale und internationale Unternehmen und Konzerne
  • Bund, Länder und Kommunen
  • Beihilfenrechtliche Beratung

Fremdsprachen

  • Englisch
    • Seit 2014: PwC Legal, Berlin
    • Bis 2014: Tätigkeit in einer internationalen Kanzlei im Bereich Vergabe- und Beihilfenrecht, Berlin
    • 2013: Promotion zu einem beihilfenrechtlichen Thema, Freie Universität Berlin
    • Bis 2011: Tätigkeit in einer internationalen Kanzlei im Bereich Environmental Planing Regulatory, Berlin
    • Bis 2008: Rechtsreferendariat in Düsseldorf, Wuppertal und Chicago
    • Bis 2006: Studium der Rechtswissenschaften, Göttingen
    • Deutsches Vergabenetzwerk, (ständiger Autor)
    • Forum Vergabe
    • Montag/Säcker (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Europäischen und Deutschen Wettbewerbsrecht (Kartellrecht); Band 3 und 4, Vergaberecht, §§ 23, 24 VgV, §§ 21 – 28 VSVgV (im Erscheinen)
    • Kulartz/Röwekamp/Port/Prieß (Hrsg.), Kommentar zur UVgO, §§ 8 – 11 UVgO (im Erscheinen)
    • Gabriel/Mertens/Prieß/Stein (Hrsg.), Beckscher Onlinekommentar Vergaberecht, Kommentierung der §§ 163 GWB, 60, 63 VgV (im Erscheinen)
    • Auftragsänderungen während der Vertragslaufzeit (mit F. Hausmann), NZBau 2016, 619 – 626 = VergabeR 2017, S. 299 – 310
    • Wann müssen Auftragsänderungen neu ausgeschrieben werden? (mit F. Hausmann), KommP spezial 2/2016, S. 95 – 98
    • Zur Zulässigkeit von Bietergemeinschaften in Vergabeverfahren (gemeinsam mit F. Hausmann), NZBau 2015, S. 402-405
    • Das Leitbild einer umweltverträglichen Landwirtschaft in den Europäischen Verträgen, in: AUR 2015, S. 161 – 165
    • Sinn und Zweck der Vergabereife und ihre Bedeutung für das Beschaffungswesen (gemeinsam mit A. Mutschler), NZBau 2014, S. 535-540
    • Umweltverträgliche Landwirtschaft durch Einbeziehung von ihr verursachter Treibhausgasemissionen in das Europäische Emissionshandelssystem?, ZUR 2014, S. 336-344
    • Autonomie trotz mittelbarer staatlicher Finanzierung? Die Rechtsprechung des EuGH zu dem Kriterium der überwiegenden Finanzierung einer Einrichtung durch öffentliche Stellen, (gemeinsam mit F. Hausmann), VergR 2014, S. 1-14
    • Rahmenbedingungen für eine umweltverträgliche Landwirtschaft im Europarecht, Zugleich ein Beitrag zur Reform der GAP, Cross Compliance und Klimaschutz, Baden-Baden 2013
    • In-House Contracts and Inter-Municipal Cooperation – Exceptions from the European Union Procurement Law Should be Applied with Caution (gemeinsam mit F. Hausmann), European Procurement & Public Private Partnership Law Review 2013, S. 231-237
    • Anmerkung zum Beschluss des OLG Düsseldorf vom 30.01.2013 (gemeinsam mit F. Hausmann), VergR 4/2013, S. 591-593
    • ECJ Decides on the Arbitrary Separation of Uniform Service Contracts without Conducting a Europe-Wide Invitation to Tender, European Procurement & Public Private Partnership Law Review 1/2012, S. 17
    • New Regulations in the Defence Industry (gemeinsam mit F. Hausmann), Commerce Germany, 1/2012, S. 17
    • Die Rechtslage von Ausgleichsleistungen im ÖPNV vor und nach der neuen Verordnung, Zeitschrift für Infrastrukturrecht 2008, S. 109-113